Astronomie-Neuheiten und Aktionen zur AME2016

11. Internationale Astronomie-Messe

Besuchen Sie die Astro-Messe

 

Astronomie-Neuheiten und Aktionen zur AME2016

Hier präsentieren die Aussteller ihre Neuheiten zur Astronomie-Messe AME2016
Wir weisen darauf hin, dass für den Inhalt und die Bilder die Aussteller verantwortlich.
Stand 17. August 2016

 

Neuheiten von Alpine Astrovillage

 

Antares-Region, AAV-Namibia-2016)

Seit 7 Jahren bieten wir mit grossem Erfolg Astronomie-Interessierten in unserem Zentrum Alpine Astrovillage in den Schweizer Alpen vorzügliche Bedingungen, um allein oder unter fachkundiger Leitung den Himmel visuell und fotografisch zu erkunden. Dazu führen wir Beobachtungsabende, -wochenenden, mehrtägige Kurse und Spezial-Events durch, mit Unterkunft im Astrovillage (siehe Programm 2017-pdf).

Neu bieten wir jetzt auch mehrwöchige Reisen zu den dunkelsten Orten der Erde an. Wir arbeiten nur in kleinen Gruppen von 5-10 Teilnehmern und legen grossen Wert auf gute Stimmung und eine offene und freundliche Atmosphäre innerhalb der Gruppe (siehe Reiseangebot-pdf).

 

 

 

Neuheiten vom APM

APM Telescopes Neuheiten Herbst 2016
Rechtzeitig zur AME hat unsere APM  Fernglasfamilie  mit Ultra leichtem  Magnesium Guss Gehäuse Zuwachs bekommen.
Neben dem bereits seit längerem lieferbaren APM 100 ED Apo Ferngläser mit 45° bzw. 90° ist nun auch die Semi APO Variante mit 45° und 90° demnächst lieferbar.
Nach oben wird die Reihe durch das neue, APM 120 mm 45° SD-Apo Fernglas , das auch in einer 90° Variante kommt , erweitert.
Hier die Daten zu den APM Ferngläsern:
http://www.apm-telescopes.de/de/fernglaeser/grossfernglaeser-ab-100mm-oeffnung.html


APM Doublet SD Apo 140 f/7 FPL53 Optischer Tubus

Der neue APM 140 f/7 überzeugt mit seiner hohen Leistung. Uns ist es jetzt gelungen dieses 2. Teleskop mit einer hochwertigen Optik und einem soliden Tubus zu einem bisher unmöglichen Preis zu entwickeln. Der neue 140 mm  f/980 mm SD verfügt über eine Doublet Optik mit SD-Glas, dessen eine Linse aus FPL-53 besteht um eine maximale Leistung zu erhalten. Diese neue innovative Kombination führt zu einer Farbkorrektur, die weit über dem üblichen in dieser Preiskategorie liegt. Um die typische hohe Qualität von APM Teleskopen zu garantieren, durchläuft jede Optik einen interferometrischen Test bei 532nm (grün) vor dem Versand.

Mit seiner Brennweite von 980 mm ist der 140 mm  SD-Apo  ein echter Allrounder. Von der Beobachtung von engliegenden Doppelsternen mit hohem Kontrast bis hin zu detaillierten Planetenbeobachtungen wird mit diesem Gerät viel freude machen. Zudem ist dieser neue Apo mit nur 8,8 kg sehr leicht und schon auf kompakten Montierungen einsetzbar.

Die bekannte APM-Qualität hat sich in allen Bereichen bewährt. Der neue 2,5" Okularauszug mit Zahnstangenantrieb und 1:10 Untersetzung bleibt auch bei hohen Belastungen stabil und eignet sich so auch für die Fotografie. Die Liebe zum Detail findet man auch in dem beiliegenden 2" auf 1,25" Okular Adapter, der ein völlig neues Design aufweist, das das Okular umfassend gleichmäßig klemmt und damit sehr viel besser funktioniert, als herkömmliche Adapter mit einfachem Messing Klemmring und Schraube.
Natürlich können Sie auch optional einen Starlight Instruments Feather Touch (Modell FTF3035B-A) verwenden, aus diesem Grund hat das Tubusende ein Gewinde M109 und M95, um 3" und 2,5" Feathertouch Fokussierer adaptieren zu können.

Als optionales Fotozubehör für den 140 f/7 können wir Ihnen zum einen einen 2,5" Bildfeldebener liefern, der die Brennweite beibehält (Bestell Nr. TSFlat2,5), oder den speziellen von Massimo Riccardi entwickelten Reducer, der die Brennweite um den Faktor 0,75 verkürzt, so daß sich 735 mm Brennweite ergeben bei Blende f/5,25.

Mit dem neuen 140 mm  SD-Apo denken wir Ihnen einen Apochromatischen Refraktor von unvergleichbarer Leistung zu einem unglaublichen Preis anbieten zu können.

Daten finden Sie hier: http://www.apm-telescopes.de/index.php?page=product&info=36188

Gemini Gabelmontierung (MoFoD)

MoFoD steht für Mo (Dular) Fo (rk) D (eSign)

Hinter dieser Abkürzung steht ein flexibles Gabel-Montierungs Design für optische Instrumente bis 50cm Durchmesser. Um dieses Ziel zu erreichen, war es notwendig, sowohl die Herstellung und die Verwendung der klassischen Gabelmontierung zu überarbeiten und neu zu definieren. Erst durch die Modular Design Technik aus der Automobilindustrie konnte die Entwicklungszeit und damit die Kosten für die Herstellung der MoFoD Montierung reduziert werden. Zugleich bietet es eine größtmögliche Flexibilität, was den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen entgegen kommt.

Schauen wir uns die Details einmal genauer an. Was sind die wichtigsten Merkmale der MoFoD äquatorialen Gabel?

Komfortable Augenposition bei visueller Beobachtung mit RC oder SC-Teleskopen. Kameramontage ebenfalls optimal
Kein Miridian Flip (das erspart umständliches wieder anfahren der Objekte und Unterbrechnung der Belichtungszeit bei der Astrofotografie)
Effiziente und hohe Drehgeschwindigkeit
Flexible Anpassung an Geräte mit bis zu 50cm Durchmesser
Welche Art von Teleskopen in dir MoFoD Gabelmontierung verwendet werden?

Alle Arten von Cassegrain Teleskope (RC, MC, SC, GC) Dall-Kirkham Teleskope, schnelle Newton Astrographen können zwischen den Armen des MoFoD montiert werden. Der maximale Durchmesser  liegt bei etwa 50 cm, die Nutzlastgrenze  bei 100 kg. Die Instrumente können beidseitig mit Losmandy-Schienen montiert werden.

Welches Maß an Präzision können Sie von der MoFoD erwarten?

MoFoD wird serienmäßig mit dem Pulsar2 Controller geliefert. Dieser arbeitet mit einem Encoder basierten Pointingsystem. Die Pointing-Genauigkeit liegt bei etwa 30 Bogensekunden. Die Guiding Präzision ist, über 30 Minuten verteilt, im Open-Loop-Modus, durch einen sehr geringen Fehler mit etwa 5 Bogensekunden gekennzeichnet.
Die hochauflösenden Encoder ermöglichen eine Initialisierung im Remote-Modus ohne stellare Referenzobjekte.
Die gleichen Geber werden auch verwendet, um die Tracking-Rate zu steuern. Mit dieser Funktion SN werden Photometrie Projekte ebenfalls unterstützt.

Stand der Technik

Laserschneiden, Kohlenstoff-Komposite, Keramik Beschichtung und natürlich CNC-Bearbeitung – das sind grundlegende Techniken die hier angewendet werden. Unterstützt wird dies durch Anwendung leistungsfähiger Modellierung Tools zur Optimierung des Gewichtes, der Erhöhung der Steifigkeit und der Präzision.

Mechanical Specifications:

Net Weight: 82 kg
Shipping weight: 140 kg (62x90x67cm 78kg , 56x108x82cm 62kg )
Loading capacity: 80 kg
Elevation range: 35-55 deg (other per request)
Azimuth adjustment range. +/- 8 deg
Ample cable routing conduct in the RA shaft (d50 mm)
Performance
Steppers: NEMA 23, 200 step, 1,4 Amp
Friction Drive disk Ra and Dec: D 350 mm
Drive system: Pulsar2
Pointing precision without modelling: 30 arcsec rms
Slewing speed: 4 deg/sec
Tracking precision, closed loop: 2”/15 minutes
Power: 13-18VDC, 3A (1A continuous draw at 13V)
Interface
Telescope diameter max 60 cm
Telescope interface: Losmandy rail system
PC interface: serial, USB, LAN, Bluetooth (optional)
ASCOM driver
Hand controller with full menu access, large graphic LCD.
Weitere Daten hier:
http://www.apm-telescopes.de/index.php?page=product&info=298148

 

Neuheiten vom Astroleuchten

Neue Rotlicht - Handlampe von Astroleuchten.de

Die neue Rotlicht - Handlampe wurde auf Basis der tausendfach bewährten Stirnlampe von Astroleuchten.de entwickelt. In einem robusten Kunststoffgehäuse aus der Industrieelektronik mit von innen blendfrei mattiertem Frontglas befindet sich die spezielle OSRAM Leuchtdiode, die tiefrotes Rotlicht im Wellenlängenbereich um 655 nm abstrahlt - optimal, um die Dunkeladaption der Augen so gut wie möglich zu bewahren (im Bild wird die Lichtfarbe von der Kamera verfälscht wiedergegeben, für das Auge erscheint das Licht intensiv tiefrot). Die energieeffiziente Steuerung mittels Mikroprozessor und 16 Bit Pulsweitenmodulation erlaubt es, sowohl 4 verschiedene Helligkeitsstufen schnell anzuwählen, als auch die Helligkeit stufenlos zu dimmen. Die Bedienung erfolgt dazu über einen griffigen und auch mit dicken Handschuhen jederzeit ertastbaren Drucknopf mit 16 mm Durchmesser. Der Druckknopf wird aus besonders hochwertigem roten Silikonkautschuk speziell für diese Lampe hergestellt und behält seine Elastizität auch bei tiefsten Temperaturen bei (von uns getestet bei -35°C). Der Klickpunkt des Drucktasters ist sowohl spür- als auch hörbar. Das Quaderförmige Gehäuse verhindert ein Wegrollen der Lampe, wenn sie z.B. zur Beleuchtung einer flach auf einem Tisch liegenden Sternkarte verwendet wird. Als Batterien kommen 3 handelsübliche Zellen der Größe AAA zum Einsatz, die je nach gewählter Helligkeitsstufe etwa 20 Beobachtungsnächte halten. Die Lampe ist neben der beschriebenen Version auch in einer Variante lieferbar, die zusätzlich eine Weißlichtstufe besitzt. Die Aktivierung dieser für Notfälle vorgesehenen Stufe ist durch ein besonderes Bedienkonzept vor unbeabsichtigter Auslösung sicher geschützt, so dass keinerlei Gefahr einer Blendung besteht.  
Beide Lampen werden mit einer Handschlaufe und einem Schlüsselband zum Umhängen geliefert, so daß die Hände jederzeit frei bleiben können. Alle Teile der Lampe sind als Ersatzteil einzeln bei uns im Shop verfügbar.

Die Lampen sind ab dem 6. August im Shop unter www.Astroleuchten.de erhältlich. In der Zeit von 6. August bis einschließlich der AME gilt der reduzierte Messepreis von 35 € (Rotlicht) bzw. 40 € (Rotlicht + Weißlichtstufe). Nach der AME beträgt der reguläre Preis 37,90 € bzw. 42,90 €.

 

 

Neuheiten von Astromann

 

Achilles macht Ihr Teleskop beweglich und in minuten Einsatzbereit.

Werden Sie flexibel und schnell zugleich. Mit dieser fahrbaren Stahlsäule von Astromann müssen Sie Ihre Ausrüstung nie mehr  aufbauen und abbauen und sparen eine Menge Zeit. Rollen Sie einfach Ihre komplette Ausrüstung aus dem Haus oder Garage an Ihren Lieblingsstandort und fangen Sie sofort an zu Beobachten oder zu Fotografieren.

Diese massive Stahlsäule Trägt mühelos eine Montierung der EQ5 oder EQ6 Klasse und eine mittelschwere Optik samt Batteriepack oder Verlängerungskabel mit Steckdose. Durch die lange, abnehmbare Lenkstange führen Sie Ihre Ausrüstung samt Säule sicher über unebenes Gelände und richten es am Beobachtungsplatz mit den drei Stellfüßen exakt aus. Für weichen Untergrund bieten optional drei große Standteller an, die ein Absinken im weichen Boden verhindern.

In der Grundausstattung hat unsere fahrbare Säule zwei 260mm große wartungsfreie Vollgummireifen, eine Montageplatte für Steckdosenkasten oder ähnliches, einen Montierungsadapter nach Wahl und eine abnehmbare Lenkstange.


 

Fahrbare Wetterschutzgehäuse für Teleskope mit Rolladen von Astromann

Das abgebildete Wetterschutzgehäuse kann auch eine Schwere Säule und Montierung aufnehmen.

Durch die Gummibereifung wird das sonst solide Aluminium Gehäuse problemlos bewegt und auch über unebenes Gelände transportiert. Da eine Tür beim bewegen des Wetterschutzes zufallen kann und großen schaden anrichten würde, haben wir uns bewusst für ein Rolltor entschieden. Das Rolltor ist aus solidem Kunststoff und schützt Ihre Ausrüstung vor Wind & Wetter und ist kinderleicht zu bedienen. Auch eine separate Belüftung für den Sommer und sehr feuchte Tage ist erhältlich.


 

Nivellierungseinheit für Betonsäulen ab 250mm
für Eigenbau Projekte auf Betonbasis

Dieser Nivellierungsadapter wird beim Betonieren einer Teleskop-Säule in das obere Ende eines Rohres (min. DN250) gesetzt. Über die Langlöcher kann die Einnordung um mehrere cm grob voreingestellt werden und mit Hilfe der 3 Gewindestäben M16 kann die obere Platte exakt waagerecht ausnivelliert werden.

Zwischen den beiden Platten sollten danach zwischen 80 und 100 mm Abstand bleiben um ggf. eine Montierung mit Zentralschraube zu befestigen.

Auf der oberen Platte kann nun jeder beliebiger Astromann Säulenadapter mit einem Lochkreis von 80mm installiert werden. Andere Bohrungen sind gegen geringen Aufpreis möglich.

Die untere Abdeckplatte ist aus 2 mm Edelstahl und ist exact so groß wie ein DN250 Abwasserrohr. Gerne liefern wir auch dünnwandige Edelstahlrohre zum gießen von Betonsäulen in verschiendenen Maßen!

Optional:

Damit die obere Platte noch weiter stabilisiert werden kann bieten wir einen Stabilisierungskitt mit 4St. Edelstahlbolzen M12 und Hartgummipuffern an. So wird die max. Zuladung der Nivellierungseinheit verdoppelt und schwingungen reduziert. Das ist besonders für die Astrofotografie wichtig.

Diese Nivellierungseinheit trägt mühelos auch schwere Geräte bis 80 kg visuell. Durch den angebotenen Stabilisierungs-Kitt wird die Tragfähigkeit auf 160 kg verdoppelt.

 

Neuheiten vom Astroshop

 

1. Push+ Objektfinder-Rockerbox:
Wie Sie Ihre Teleskopoptik fit fürs Smartphone machen... Objekte finden wird jetzt einfacher! Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie eine halbe Ewigkeit nach einem Objekt in einer dunklen Himmelsregion suchen mussten. Denn die neue Push+ Rockerbox wird ab jetzt zur Verbindung zwischen Teleskop und Smartphone. Setzen Sie Ihr Teleskop bis 8 Zoll Durchmesser in die Dobson-Montierung und navigieren Sie per Smartphone-App zu jedem Objekt. Entscheiden Sie selbst, wann Ihnen der Objektfinder helfen darf. Sie sind damit immer noch ein Dobsonaut - aber mit moderner Technik!

Die Vorteile auf einen Blick:
• Finden neu definiert: Finden Sie mit Ihrem Teleskop, der Push+ Rockerbox und dem Smartphone jedes Objekt am Himmel
• Digitale Encoder eingebaut: Ihr Teleskop weiß ab sofort wo es steht. Mit der Software verfolgen Sie jeden Schritt und finden Objekte im Handumdrehen
• Bluetooth: Über Bluetooth 2.0 entsteht eine kabellose Verbindung zu Ihrem Smartphone - Reichweite 10 Meter.
• Smartphone-Halter: für alle Smartphones bis zu 75mm Breite geeignet • Software: Nutzen Sie für die Steuerung Ihres Teleskops die App Sky Safari® oder die PC-Programme Cartes du Ciel® oder Stellarium®
• GP-Aufnahme: Montieren Sie jedes Teleskop mit einer GP-Schiene

Erhältlich ist nur die Montierung allein, als auch das Komplettpaket Omegon Dobson 203/1000 Push+.


 

2. Planeten- und Guidingkamera von Touptek - der Schlüssel für erfolgreiche Planetenfotos Die Touptek 1200 ist eine hochempfindliche Planeten-Kamera, die Sie zum erfolgreichen Planetenfotograf macht. Das Herz dieser Kamera ist ein empfindlicher und rauscharmer CMOS-Chip. Eine optimale Startrampe für scharfe und hochaufgelöste Planetenfotos. Doch auch für das Guiden eines Leitsterns bietet sich diese Kamera an.

Die Vorteile auf einen Blick:
• hochempfindlicher Aptina Chip
• großes Bildfeld und hohe Auflösung von 1,2 MP
• Astrofotos perfekt nachführen: ST 4 Autoguider Port
• Software und Treiber auf CD-Rom
• C-mount Anschluss
• bis zu 30 Bilder pro Sekunde


 

3. Omegon Pro Nebelfilter - Kontraste steigern bei der Nebelbeobachtung
Nebelobjekte, die man nicht so richtig sieht - jeder kennt das. Sie glimmen schwach im Okular. Irgendwo zwischen Sehen und nicht Sehen. Mit den Omegon Pro Nebelfiltern steigern Sie die Kontraste und kitzeln Details deutlich heraus. Die Omegon Pro Nebelfilter sind in den Größen 1.25" und 2" als UHC-, OIII-, CLS-, h-Alpha-, h-Beta- und SII-Filter erhältlich. Sie werden staunen, welche Nebel und Strukturen Sie in Zukunft erkennen - egal ob visuell oder auf Ihren Fotos.

Die Highlights der Omegon Pro Nebelfilter:
•    Jeder Filter in ist 2" und 1,25" erhältlich: passend für sämtliche Okulare und Adapter für Astrofotografie
•    Besser sehen und fotografieren: für Gasnebel, planetarische Nebel, Astrofotografie aus der Stadt, für mehr Kontrast und gegen künstliche Beleuchtung
•    Vergütetete Filtergläser in eloxierter Metallfassung mit Filtergewinde
•    Schutzbox aus Kunststoff
•    Jeder Filter ist einzigartig: Selektiert mit exklusivem Messprotokoll

 

Eine neue Generation von Sternwarten zu unschlagbaren Preisen

Die Neuheit des Jahres 2016:
Der kanadische Hersteller NexDome bringt ein revolutionäres Design von Sternwartenkuppeln auf den Markt. Der Clou ist ein modularer Aufbau mit zwei wesentlichen Vorteilen: Niedrige Transportkosten und leichter Aufbau in wenigen Stunden. Noch nie war eine Top-Sternwarte so erschwinglich! Astroshop ist europaweiter Distributor für NexDome. Wir liefen ab unserem Lager für nur 60 Euro innerhalb Deutschlands und für 150 Euro europaweit. Natürlich erhalten Sie bei uns auch Beratung und Service zu den NexDome Sternwarten.

Die Vorteile:
• Der Innendurchmesser von 2,2 Metern bietet ausreichend Platz für ein 14-Zoll-Schmidt-Cassegrain oder einen Refraktor mit 1400 Millimeter Brennweite.
• Das Beobachtungsfenster lässt sich weit über den Zenit öffnen.
• Dank dem geringen Gewicht durch ABS-Kunststoffteile lässt sich die Kuppel leicht von Hand drehen, aber auch kostengünstig motorisieren. Wir bieten passende Motoren und Steuerungen. • Sie können die Anzahl der Ausbuchtungen für Zubehör frei wählen. Bis zu sechs solcher Buchten für Zubehör sind möglich.
• Sollte ein Teil der Sternwarte beschädigt werden, kann es dank des modularen Aufbaus einzeln und kostengünstig ausgetauscht werden.
• Die Solarkote®-Beschichtung schützt vor der UV-Strahlung und sorgt für die hohe Wetterfestigkeit aller Teile.
• 5 Jahre Garantie auf alle ABS-Teile.

 

Omegon Smartphone-Halterung:
So wird Ihr Handy zur Teleskop-Navigation Wollen auch Sie sich am Himmel besser auskennen? Es ist manchmal garnicht einfach Objekte zu finden. Da braucht man Sternkarten, Sucher und anderes. Wie wäre es, wenn das Ihr Handy übernimmt? Nutzen Sie es doch einfach als Navigationssystem für Ihr Teleskop. Mit dem Omegon Smarthone Halter geht das jetzt ganz einfach...

Ihre Vorteile auf einen Blick:
• Nutzen Sie Ihr Smartphone als Sternennavi auf Ihrem Teleskop
• Finden Sie einfach Sternbilder und Objekte - ohne eine zusätliche Sternkarte
• Funktioniert fantastisch mit SkySafari und anderen dynamischen Planetarium-Apps
• Sitzt perfekt in jedem Vixen-Style Sucherschuh
• Ideale Ergänzung mit einem Sucherfernrohr
• Geeignet für Smartphones bis zu 93mm Breite

 

Neuheiten von Bresser

Bresser erweitert Serie BRESSER Messier um einen Kometensucher
Bresser Messier AR-102XS/460 Optischer Tubus

Erhältlich Ende 2016/ Anfang 2017 aber erstmals vor der Photokina auf der AME präsentiert : Ein kurzbauender zweilinsiger Achromat mit 102mm Öffnung und 460mm Brennweite, also f/4.5, Sucher 6x30 ( 8x50 Sucher nachrüstbar) , Okular SPL 26mm, Zenitspiegel 1,25“, fixer Taukappe,  bestens bewährtem neuen 2,5“ Hexafok-Fokussierer, der in solch einer Preisklasse nur realisierbar ist, weil eine Vielzahl von Tuben der Serie BRESSER Messier und Explore Scientific damit ausgerüstet werden.
Die Optik zeichnet sich durch eine sehr gute Korrektur aus, so dass Farblängsfehler für eine Optik dieser Preisklasse nur geringfügig  ins Gewicht fallen und ein wahres Feld von 3° bietet . Geschuldet ist dieser positive Eindruck der Verwendung spezieller Glassorten, die eine entsprechende Korrektur im Optikdesign zulassen.
Die kurzbauende Optik eignet sich ideal als Kometensucher, große diffuse Nebel, die Andromedagalaxie, Sternfelder in der Milchstrasse. Es stellt als Reisegerät auch für die  Erdbeobachtung mit einem optionalen Amici-Prisma eine echte Alternative dar.

Art. 4802460 Messier AR-102XS/460 Optischer Tubus   UVP 259€

Neuheiten von BRESSER

Explore Scientific / Losmandy G-11 mit PMC-8 GOTO System

Hiermit kündigen wir eine neue Produktlinie an, die von Explore Scientific in Zusammenarbeit mit Scott Losmandy entwickelt wurde und nun zuerst auf der AME und der diesjährigen Photokina gezeigt wird.
Die positiven mechanischen Eigenschaften der Montierung Losmandy G11 und deren präzise Fertigungsqualität Made in USA sind hinlänglich bekannt.

Wir haben seit geraumer Zeit an einer eigenen Steuerung gearbeitet - die sich von unserer bewährten JOC-Goto Steuerung, mit der wir unsere Exos-II Montierungen steuern, drastisch unterscheidet.


Die neue PMC8-Steuerung arbeitet ohne Handset. Das Herz der Steuerung ist ein extrem leistungsfähiger Prozessor mit acht Kernen. Die Steuerung treibt in der Grundausstattung die Motoren in RA und DEC an und wird über ein Tablett oder Smartphone drahtlos mit der neuen Steuerungssoftware "ExploreStars" bedient. Die Software ist für Windows fertiggestellt und kann kostenlos im App-Store geladen werden.
In diesem Multiprozessorsystem ist ein nichtflüchtiges 64 Kbyte EEPROM verbaut. Eine drahtlose Ethernet 10/100 Schnittstelle mit vollständiger IP-Funktion ermöglicht sowohl den Betrieb über einen Browser, ASCOM, oder über eine APP über das Web oder eine serielle Schnittstelle um ausgewählte benutzerspezifische Parameter zu speichern.
Gesteuert wird die Anwendung über eine vollständig grafische Benutzeroberfläche namens ExploreStars aus einer Windows-Anwendung für PC, Tablet oder Handy  - die erste Anwendung aus der OpenGOTO Gemeinschaft. Wir arbeiten derzeit mit einem Drittentwickler, der die Verwendung eines iPhone oder iPad oder Apple MAC Computer ermöglicht.


Die Hardware bietet aber erheblich mehr Möglichkeiten. Uns ist klar, daß wir nicht alle Kundenwünsche bedienen können. Deshalb werden wir Kunden die Entwicklung eigener Anwendungen im Projekt OpenSourceGoto ermöglichen - die konkreten Daten dazu bei der offiziellen Markteinführung.
Wir beginnen mit der Kombination aus der bewährten Losmandy G11 Montierung mit dieser Steuerung:

Art. 0456000 Losmandy G11 PMC-Eight Goto Montierung UVP 3899,00€

 

Triplett ED-Sonderglasapo 152/1216mm mit Carbonfasertubus und 3" Hexafoc Fokussierer

Explore Scientific ED Apo 152mm mit Kohlefasertubus, optischem Sucher und Transportkoffer. Da besonders bei der Fotografie das Gewicht der Optik ein kritischer Faktor ist, ist der 152mm ED Apochromat mit Carbontubus erhältlich! Damit wiegt die Optik mit Taukappe und Rohrschellen nur noch 10,2kg, und ist somit fast 4kg leichter als der Vorgänger! Die Tubuslänge wurde optimiert, so dass auch Zubehör mit kritischer Fokuslage verwendet werden kann. Die dreilinsige Konstruktion mit Hoya FCD01-ED Sonderglas und zwei Luftspalten ermöglicht eine Korrektur, die deutlich sichtbar über dem Niveau der zweilinsigen ED-Apos liegt, die sonst in dieser Preisklasse erhältlich sind. Ein rechnerischer Polystrehl von über 0,9 spricht hier eine sehr deutliche Sprache gegenüber den mit zwei Linsen möglichen 0,8x. Im Lieferumfang ist auch ein ausgezeichneter Transportkoffer enthalten. Bei allen Explore Scientific ED Apochromaten sorgt ein Triplett-Objektiv mit Luftspalt und Hoya" FCD-1 Sonderglas für hervorragende Abbildungsleistung bei visueller Nutzung und Fotografie. Ein 3" Hexafoc Fokussierer mit 10:1 Untersetzung sorgt für vignettierungsfreie Fotografie.

Art. 0112156 ED APO 152mm FCD-1 CF HEX3.0          UVP  €4599,00

92°-Okulare  - Die neuen von Explore Scientific  !

10 Jahre Garantie!
Für die Qualität dieser Premium-Produkte bürgen wir mit
einer erweiterten 10-Jahres-Garantie bei Online-Registrierung
innerhalb von 3 Monaten ab Kaufdatum.

12mm/17mm hochauflösende Spitzenokulare mit großem Augenabstand, 92° Eigengesichtsfeld und Edelgasfüllung
Großer Augenabstand bei hoher Bildschärfe
Hochkomfortables Einblickverhalten mit Brille
Hohe Randschärfe auch bei schnellen Optiken
Lieferumfang: Okular mit Magnetbox + Beutel
Patentierte EMD"-Vergütung für hohen Kontrast
Geschwärzte Linsenkanten sorgen für Reflexfreiheit
Argon-Füllung verhindert Beschlag im Okular
Edelstahlsteckhülse mit konischer Sicherungsnut
Transportbox mit praktischem Magnetverschluß - zusätzlich Transportbeutel für platzsparende Aufbewahrung im Einsatz
Art. 0219912 92° LER Okular 12mm  UVP 439€
Art. 0219917 92° LER Okular 17mm UVP 439€

PN208 Optischer Tubus HEX weiß

Die Explore Scientific Photo Newtons haben sich in den letzten Jahren als zuverlässige Arbeitspferde für die Astrophotografie etabliert. Mit den neuen PN208 Mark II Hexafoc können wir nun eine neue Generation dieser Geräte vorstellen. Die Photo Newtons erlauben mit Ihrem größeren Hauptspiegel und dadurch schnellerem Öffnungsverhältnis gegenüber den üblichen 8" f/4 tiefere Aufnahmen bei gleicher Belichtungszeit. Der große 85mm Fangspiegel sorgt für optimale Bildfeldausleuchtung. Der hochwertige 2,5" Hexafoc- Fokussierer mit sorgt für problem - und vignettierungsfreies Fotografieren, Rohrschellen mit 44mm Universal-Schwalbenschwanzschiene und Tragegriff mit Montagemöglichkeit für einen Fotoapparat sowie ein ausgezeichneter Sucher mit beleuchteter Präzisionsgravur runden das Bild dieser hochwertigen Geräte ab. Der Fokussierer kann problemfrei mit einer 10:1 Untersetzung nachgerüstet werden.
Art. 4803810 PN208 Optischer Tubus HEX weiß  UVP 449€

BRESSER Messier Dobson 10“

Der neue 10“ Bresser Messier Dobson - große Höhenräder, aus der Halterung entnehmbarer Volltubus mit der Möglichkeit einer parallaktischen Montage, und ein 2,5" Hexafoc-Fokussierer, der in einer GANZ anderen Liga spielt als die in der Preisklasse üblichen Fokussierer.

Außerdem hat der Dobson die Besonderheit, daß die Bretter der Rockerbox mit Möbel-Schnellverbindern verbunden sind - so kann man die Rockerbox mit ein paar Handgriffen "Flachlegen". Mit einem Preis von 569€ ist der 10“ BRESSER Messier Dobson ein äußerst attraktives  Deep-Sky-Teleskop mit einem Okularauszug, dessen Steifigkeit in der Preisklasse einen neuen Standard darstellt. Da der Tubus in seiner Halterung verschoben werden kann, ist auch die Befestigung schweren Zubehörs kein Problem. Ein 8x50 Sucher kann optional nachgerüstet werden.

Art. 4716425 Messier 10" Dobson UVP            569€

Im Übrigen
Alle Tuben der Serie BRESSER Messier ( außer AR-90, NT-130S und L) und viele Tuben von Explore Scientific sind mit den neuen Hexafoc-Fokussierern ausgerüstet.

Auf Wunsch ist in der Deluxe Version für alle Modelle mit Hexafoc eine Getriebeuntersetzung 10:1 erhältlich.

Art. 0625720 Getriebe-Set 1:10 Messier Hex-Fokussierer UVP 75,90€

BRESSER Solarix
Mit dem BRESSER Solarix eröffnet BRESSER den den ultimativen Einstieg in die Sonnenbeobachtung mit CE-zertifizierten Weißlichtfiltern

• Newton-Teleskop + Filter für die Sonnenbeobachtung
• Öffnung: 76 mm; Brennweite: 350 mm • Vergr.: 18x-175x; CE-zertifizierter Sonnenfilter
• Lieferumf.: Telesk., Mont.+Stativ, Sonnenf., Zubeh
• Schneller Aufbau - einfache Handhabung
• Geeignet für Sonnen-, Himmels- und Erdbeobachtung
• Spezial-Filter für gefahrlose Sonnenbeobachtung
• Umfangreiches Zubehör für den sofortigen Start
• Smartphone-Halterung für Fotografie mit dem Handy
• Wird komplett vormontiert geliefert - es kann sofort beobachtet werden ohne zu schrauben

Art. 4676359 Solarix AZ Teleskop 76/350 Carbon Design UVP 99€

Bresser Full HD WIFI Kamera 1.3MP 1.25"

• Fast jeder, der zum ersten Mal durch ein Teleskop blickt möchte die faszinierenden Bilder auch festhalten. Die neue Bresser Wifi Kamera erleichtert die ersten Schritte beim Einstieg in die Fotografie von Mond und Planeten dramatisch: einfach im App Store oder bei Google Play die kostenlose App herunterladen und auf einem Tablet oder einem Smartphone installieren. Dann die Kamera in das Teleskop einsetzen, scharfstellen und schon kann man hochaufgelöste Bilder von Mondkratern oder den Planeten aufnehmen.

• Okularkamera für Mikroskope und Teleskope mit einer Auflösung von 1920x1080 Pixel (Full HD). Inklusive Adapter für diverse Mikroskope und Teleskope (gängige Okularsteckmaße) sowie mehrsprachige Aufnahmesoftware für Win 7 / 8 / 10. Mit dieser Kamera können Sie Bilder und Videos erstellen, und Ihre Mikroskopbeobachtung dokumentieren oder mit anderen teilen. Optimal für Hobby, Schule, Studium und Beruf.

EIGENSCHAFTEN Okularkamera, Metallgehäuse
Auflösung 1920 x 1080 Pixel,
Full HD 23,2mm Steckmaß,
integrierter UV/IR Sperrfilter
Adapter für diverse Mikroskope und Teleskope im Lieferumfang Enthaltene Adapter: 30mm; 30,5mm; 31,7mm (1,25")
SPEZIFIKATIONEN USB 2.0 Kamera UVC Standard Bildformat jpg, bmp, tif, png Videoformat avi

Art. 4959010 Bresser Full HD WIFI Kamera 1.3MP 1.25"  UVP 99€

LUNT Mini SUNoculars
Kleines 6x30 Fernglas für die Sonnenbeobachtung im Weiß-Licht.

Diese wirklich kleinen und handlichen Ferngläser mit 6-facher Vergrößerung sind ausschließlich für die Beobachtung der Sonne gebaut. Sie erlauben die einfache und absolut sichere Beobachtung von größeren Sonnenflecken, Venus-Transits und Sonnenfinsternissen. Das Bild der Sonne erscheint orange.
Lunt Mini SUNoculars verfügen über im Inneren des Fernglas fest eingebaute Weiß-Licht Filter-Folie, welche 100prozentige Sicherheit bei der Sonnenbeobachtung bieten. Das Sonnenlicht wird auf ein für den Beobachter komfortables Maß von 0,00001% reduziert und die gefährliche ultraviolette und infrarote Strahlung komplett blockiert.
Bei der Herstellung von Lunt SUNoculars werden allerhöchste Sicherheits-Standards eingehalten, wie es auch bei den anderen Produkten von Lunt Solar Systems üblich ist - dem Premium-Hersteller von Sonnen-Teleskopen und -Filtern.

Art. 0558480 LUNT Mini SUNoculars UVP 49€

 

 

Neuheiten von Eclipse-Reisen

 

Kurzreise zur SoFi USA 2017

In den vergangenen Jahren wurde kaum eine Sonnenfinsternis so sehnsüchtig erwartet wie die in den USA am 21.08.2017. Kein Wunder, steht dieses Land doch für viele auf der Reiseziel-Wunschliste ganz oben.
Betrachtet man die langjährigen Wetterstatistiken entlang des Finsternispfads, stellt man schnell fest, dass es gute und weniger geeignete Orte gibt, das Spektakel zu erleben. Neben den Wetteraussichten spielen auch andere Faktoren bei der Reiseplanung eine entscheidende Rolle: touristische Infrastruktur (Unterkunft), möglichst unkomplizierte Anreise, freie Sicht in die entsprechende Himmelsrichtung sowie einige weitere Punkte. Daher haben wir uns für Madras, Oregon als Beobachtungs-Standort entschieden. Hier haben wir nicht nur die beste Wetteraussichten, sondern auch ein in der Zentralzone gelegenes Hotel bei Redmond ganz für uns alleine sowie mit den Cascades eine fantastische Landschafts-Kulisse.

Diese Kurzreise richtet sich an alle SoFi-Enthusiasten, die wenig Zeit haben und dennoch die Finsternis an einem der besten Orte erleben möchten.


Reisetermin:

19.08. - 23.08.2017

Ab EUR 2.990,- pro Person ab/bis Frankfurt

Ausführliche Informationen unter http://www.eclipse-reisen.de/2017/05-2017.pdf

 

POLARLICHT IN TROMSØ
Fotoreise mit Stefan Seip – inkl. Polarlicht-Garantie! *

Ein Highlight dieser besonderen Gruppenreise in den hohen Norden Norwegens ist der Besuch des Geophysikalischen Instituts mit seinem EISCAT-Radar. Sie kommen hier in den Genuss einer aufschlussreichen Führung und erfahren so viele Insider-Informationen von den Forschern vor Ort, die sich mit Polarlichtern und anderen Phänomenen der Hochatmosphäre beschäftigen. Auch das örtliche Planetarium ist zu empfehlen. An einem der Abende wird ein Ausflug mit dem Bus und einem Hurtigruten-Schiff unternommen, bei dem gute Chancen auf Polarlichtbe-obachtungen bestehen. Doch auch an den anderen Abenden stehen Ihre Chancen auf die Himmelserscheinung nicht schlecht, denn Tromsø gilt durch seine Lage unter dem Polarlichtoval als die Polarlicht-Hauptstadt schlechthin.
Tromsø bietet bei jeden Lichtverhältnissen eine Fülle spannender Fotomotive. Wie könnten Aufnahmen besser gelingen, als unter fachkundiger Anleitung? Mit Stefan Seip haben wir als Fachbegleiter für diese Reise Deutschlands führenden Himmels-fotografen gewonnen, der zudem in den Bereichen Naturfotografie und Portrait außerordentlich versiert ist.

 Reisetermin:
20.11. – 26.11.2016

Ab EUR 1.995,- pro Person ab/bis Frankfurt

Ausführliche Informationen unter
http://www.polarlicht-reisen.de/angebote/polarlichtreise10.htm

 * Unsere Gruppenreisen sind sorgfältig geplant, so dass Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Polarlichter zu sehen bekommen. Sollte sich die Aurora wider allen Erwartungen während Ihres Aufenthalts im hohen Norden nicht zeigen, so erhalten Sie von uns einen 3 Jahre gültigen Gutschein im Wert von EUR 200,-, den Sie für eine weitere Polarlicht-Gruppenreise aus unserem Angebot einsetzen können.

 

Neuheiten von EURO-EMC

 

Eine stationäre Sternwartensäule erreicht ihre theoretische Steifigkeit nur bei idealer Verankerung am Boden. Die Pyramidenform unserer P200 mit großer Grundfläche und acht Verschraubungspunkten kommt dieser Forderung sehr entgegen.

In Ausnahmefällen möchte der Betreiber einer Sternwarte den Boden jedoch nicht anbohren, z.B. wenn die Dichtschicht einer Dachterrasse nicht durchdrungen werden soll. Für diese Fälle bieten wir jetzt eine Basisplatte an, auf der die Sternwartensäule verschraubt wird. Die ganze Einheit wird dann am Beobachtungsplatz mittels acht Stellfüßen spielfrei dem Boden angepasst.

 

Es erleichtert unser Hobby ungemein, wenn man einen Teil seiner Ausrüstung, insbesondere die schweren Komponenten, über einen gewissen Zeitraum draußen aufgebaut lassen kann. Zu diesem Zweck haben wir, passen zu unserem Säulenstativ S130, eine Einhausung zum Schutz der Montierung entwickelt. Sie wird nach individueller Maßangabe aus sehr dünnem Edelstahlblech gefertigt und wiegt je nach Größe nur ca. 8 kg

 

 

Neuheiten von KIRIPOTIP




ipotib Astrofarm, Namibia
20" Dobson auf Kiripotip Astrofarm, Namibia
Ab August haben wir neben unseren 14,5" und 20"‐Dobsons auch einen nagelneuen 24" Dobson von
ICS. Die Plattform für dieses große Instrument wurde im Juni fertiggestellt. Sie sehen sie vorne links auf dem Foto.
www.astro-namibia.com

 

Neuheiten vom Kosmos-Verlag

Das meistgekaufte Astronomie-Jahrbuch.

Kosmos Himmelsjahr 2017

Aktuelle Himmelsschauspiele, zuverlässige kalendarische Angaben und die beliebten Monatsthemen: Das Kosmos Himmelsjahr ist ein Multitalent. Wann geht die Sonne auf? Welche Mondphase herrscht gerade? Wo sind die Planeten zu finden? Diese und weitere Fragen werden ausführlich beantwortet. Die Monatsthemen erläutern astronomische Phänomene und gehen auch auf aktuell diskutierte Fragen ein.

16,99 Euro

Der Bildband mit den aktuellen Erkenntnissen der Wissenschaft.

Mit über 300 Bildern der schönsten Galaxien.

Galaxien sind die Schmuckstücke des Universums und beliebte Motive für Astrofotografen. Dieser Fotoband zeigt über 300 Bilder der schönsten Galaxien und erläutert an ihnen den aktuellen Stand der Wissenschaft. Von der Andromedagalaxie über Galaxienhaufen bis hin zu Gravitationslinsen: Erstmals wird die Natur der Galaxien anhand der weltweit besten Amateuraufnahmen beschrieben. Eine verständliche Einführung in die Welt der Galaxien und umfangreiche Sammlung von Referenzaufnahmen für Astrofotografen zugleich.

50,00 Euro

Zur Entdeckung der Gravitationswellen die topaktuelle, erweiterte Neuausgabe!
Einsteins Leben und Forschung – umfassend und allgemein verständlich

Sie wurde tausendfach geprüft und immer genauer bestätigt: Einsteins revolutionäre Relativitätstheorie gilt als ein Fundament der heutigen Physik. Ihre Entdeckungsgeschichte ist spannender als ein Krimi, und ihre Konsequenzen haben das Verständnis der Natur radikal verändert. Mit der Entdeckung der Gravitationswellen wurde sie jetzt erneut glänzend bestätigt. Trotz ihrer Erfolgsgeschichte wird die Theorie der gekrümmten Raumzeit aber zunehmend in Frage gestellt. Denn aktuelle Erkenntnisse über den Urknall, Schwarze Löcher und die kosmische Dynamik sowie die Suche nach der Weltformel zeigen: Es muss eine Wirklichkeit jenseits von Einsteins Universum geben.

Stark erweiterte Neuausgabe zur epochalen Entdeckung von Gravitationswellen!

24,99 Euro

 

Neuheiten vom Lacerta

 

Der LACERTA MotorFocus ermöglicht eine PRÄZISEST REPRODUZIERBARE motorische Scharfstellung des Teleskopes über einen Mikroschritt-gesteuerten Schrittmotor. Es ist einerseits ein Stand-Alone System, anderseits auch als Remote-Zubehör verwendbar. Das System ist voll ASCOM-kompatibel und durch USB kommuniziert es mit allen ASCOM-kompatiblen Planetariumprogrammen. Das System kann nicht nur den Temperaturdrift erlernen und den Fokus dementsprechend korrigieren, sondern synchronisiert dies auch mit den Aufnahmen (das heißt im Klartext, dass während einer Belichtung der Fokus nicht korrigiert wird). Alle temperaturbedingten Fokus-Korrektionen erfolgen zwischen den einzelnen Belichtungen.

Die wichtigsten Eigenschaften:
- Motorfokus-Kontrollbox mit USB-Anschluss
- Thermometerfühler (frei platzierbar)
- Schrittmotor in Mikroschrittbetrieb (1 Mikroschritt = 1,2 mikron)
- Reproduzierbare Fokus-Genauigkeit im Mikron-Bereich
- Tragekraft deutlich über 5 kg
- voll ASCOM-kompatibel
- Freier Firmware-Download, wie bei allen LACERTA Steuerungen.

Wir pflegen es zu sagen: es ist zwar wichtig, WAS ein Instrument tut, aber NOCH WICHTIGER, WIE GENAU er es tut. Die angegebene Daten gelten, wenn der MotorFocusLA ist richtig an einen Lacerta Octo60mic Okularauszug montiert ist. Die Ergebnisse sind mit Messuhr gemessen (Video folgt).
- Ein Mikroschritt entspricht an 0,0012mm (1,2 mikron!)
- Der Motor hebt, senkt und hält einen Kameragewicht bis zu 6 kg.
- Die "GOTO Funktion", anders gesagt, die Reproduzierbare Positionierung ist im Mikron-Bereich. Diese Genauigkeit wird durch einer vollständigen und kompromisslosen Backlash kompensation erreicht: der Motorfokus fährt immer an der selben Richtung die Position an. Diese Richtung ist einstellbar - MotorFocusLA fährt erst zum Beispiel mit dem 4-faches Backlash der vorgegebenen Position über, und danach in Mikroschritt-Betrieb zum Zielposition
- Die Endpositionen sind frei zu definieren - Die maximale Motorströme sind so eingestellt, dass bei Stromausfall oder Positionsverlust in der Endposition die Motoren selbst durchrutschen, ohne den Okularauszug zu beschädigen. Die Motorströme sind in der Handbox-Menü einstellbar
- Die Temperatur wird in HUNDERTSTEL-GRAD angezeigt und in ZEHNTEL-GRAD Genauigkeit gemessen. Die Temperaturkompensation ist frei programmierbar (lineares Dehnungsmodell). Der Temperaturfühler ist lang genug um den gewünschten Stelle des Teleskops positionieren zu können (z.B. Objektiv-Gegend)
- Absolute und relative Positionen sind auch in Stand-Alone Betrieb definierbar (z.B. bei Filterrad der Parfokalität zu gewehren usw...)
- für die optimale Geschwindigkeit werden drei Modus verwendet: Mikroschritt, Vollchritt und Mehrschritt. Mehrschritt ist eine spezielle Funktion, welche in sich zwar eine Vollschritt-Impulsausgabe, aber in der Berechnung (Display reload, usw...) werden mehreren Schritten zusammengefasst. Das ermöglicht eine noch schnellere Positionierung. - Kamera-beobachtung: Ausser MotorFocusLA, kennen wir keine andere Motorfokus in diesem Preissegment, welche die Expositionsstatus der Kamera in StandAlone Mode überwacht. Wird eine temperaturbedingte Nachfokussierung notwendig, bleibt das Nachfokussieren-Befehl solange in der Wartenschlange, bis die aktuelle Exposition fertig ist. Erst bei Spiegelvorauslösung und/oder Dithering wird nachfokussiert.

Extras:
- Am Display erscheinen die wichtigsten Daten in Echtzeit
- mehrere Positionen lassen sich vordefinieren (z.B. für Filterwechsel) und (falls das Kamera-Auslöserkabel synchronisiert ist) auch hintereinander abrufen.

Lieferumfang:
- Handbox
- Temperatursensor
- 3 Meter langes 12V Kabel mit Zigarettenstecker (mit 5A Sicherung)
- 190cm langes USB-Kabel
- Starker Schrittmotor Sparsam im Stromverbrauch (Gemessene und Eingestellte Werte): Motorstrom: 600mA (GoTo) Motorstrom: 160mA (Hold) Testintervallum: 5 Stunden Temperatur: sinkt, von 9 Grad bis 5 Grad Ladezustand (Rawpover 23Ah/3V bei 12V Output): fällt nur 9% (von 56% auf 47%)

 

 

Neuheiten vom Oculum-Verlag

 

Willkommen im neuen Oculum Online-Shop
Ab sofort können sie 24 Stunden online einkaufen im neuen Oculum Webshop.
Unser Verlagsprogramm enthält Bücher für jedes Interesse.
Entdecken Sie unsere Themenwelten

-          Einsteiger & Wissen
-          Praxis & Beobachtung
-          Technik & Teleskope
-          Erlebnis & Unterhaltung

Und hier geht’s zum Shop: www.shop.oculum.de

 

 

Infos von Markus Paul

Markus Paul

STERNFÜHRUNGEN IM SCHWARZWALD
Führungen - Veranstaltungen - Kleinplanetarium - Kinderprogramm
Sonnenbeobachtung - Astrofotografie

 



 

Infos von SaharaSky

    Teleskop Hosting bei SaharaSky – Marokko
   -   Alu-Rolldachhuetten fuer robotische Teleskop Systeme   -

 SaharaSky ab jetzt “on-site” und mit “remote imaging”

Seit 2004 ist SaharaSky eine solide Empfehlung als erste und einzige private “on-site” Sternwarte in Marokko. Das erste Teleskop war ein 200mm GPS Teleskop Meade LX200.
Heute haben wir 2 GM2000 HPS und QCI Montierungen mit 400mm und 350mm  Meade ACF und Starlock OTAs. Und fuer Fotografen: Takahashi FSQ ED 106mm und William FLT und EDs. Plus ein Dobson Lightbridge16” + Coronado 60 Ha fuer Observation.

Heute ein neues Angebot:  Bezahlbares “remote imaging und hosting” fuer den Amateur Astronomen.

Hosting
SaharaSky bietet Ihnen an, Ihr eigenes Teleskop bei uns in Sued-Marokko am Rand der marokkanischen Sahara zu installieren.

SaharaSky Sternwarte

Ist die 1. private Sternwarte in Nordafrika, die Amateur Astronomen die Chance bietet unter schwarzem Sahara Himmel
Astrofotografie zu betreiben oder zu observieren.Richten Sie bei uns ihr Teleskop ein  – ausgestattet mit Kamera und den “remote imaging” Programmen – und wir kuemmern uns um den Rest.Wir bieten on-site Service, Stromanschluss, Internet-Verbindung, Wetterdaten und eine All Sky Cam an.Und 24/7 techn. Assistenz. “Patte” Patrick Innocent (belg.) ein professioneller Astronom und Animateur leitet die Sternwarte und ist seit Anfang 2014 bei SaharaSky unter Vertrag.

Dark Skies – Location

GPS pos. N30,237 Breitengrad und W-5,608 Laengengrad
SaharaSky liegt 180km nach Ouarzazate (50.000 Einw.) und 25km nach Zagora (30.000 Einw.) Naechstes Dorf ist Tamegroute (3.000 Einw.) in 7km Distanz an der Nationalstrasse RN9.

700m ueber MSp. -  Klimaregion IV,2
Durchschnittl. Temperaturen: 5 – 15°C im Winter und 30 – 45°C im Sommer.
Durchschnittl. Niederschlag: 2 – 3 Tage im Monat.
Die Transparenz ist ueberdurchschnittlich bei 20 – 22.

Die saubere und trockene Luft bei SaharaSky ist bedingt durch die Wuestenumgebung. Rechnen Sie bei uns mit 300 klaren Naechten.

Tarife
- 500€ / 1 Monat
- 1200€ / 3 Monate ( = 400€ / Monat)
- 1800€ / 6 Monate ( = 300€ / Monat)
- 2400€ / 12 Monate ( = 200€ / Monat)

Teambildung
Wie in den USA empfehlen auch wir eine Teambildung:
Suchen Sie Partner und teilen Teleskope und die Gebuehren.


SaharaSky bietet an, Sie bei der Teambildung zu unterstuetzen.

Demnaechst:
“Remote Imaging” unter dem Motto: Kaufen Sie eine Sahara-Nacht

bei SaharaSky. mit einer GM2000 + Takahashi  FSQ ED + Kamera QSI 660 WSG-8 mit

 


Anzeige

Download als PDF


 

Neuheiten vom Spektrum-Verlag

Die Naturwissenschaften im Fokus: Spektrum Spezial „Physik – Mathematik – Technik“
Diese Reihe widmet sich den Naturwissenschaften -  von Physik, über Astronomie, Geowissenschaften, Informatik und Mathematik bis hin zu den technischen Disziplinen. 4x im Jahr bringen wir Sie auf den neuesten Stand der weltweiten Forschung. € 29,60 (ermäßigt € 25,60) inkl. Inlandversand im Jahresabo; Einzelheft € 8,90 oder als PDF-Download € 5,99.

Eine Bestellmöglichkund und einen Überblick über alle Ausgaben  gibt es unter
www.spektrum.de/shop/pmt

 

Themen auf den Punkt gebracht:
Spektrum KOMPAKT

In den Spektrum Kompakt-Digitalpublikationen finden Sie alle wichtigen Informationen zu einem bestimmten Themenkomplex als PDF-Datei.
Von A wie Astronomie bis Z wie Zellbiologie und für nur € 4,99 pro Download.

Eine Bestellmöglichkund und einen Überblick über alle Ausgaben  gibt es unter
www.spektrum.de/kompakt

Bildkalender Himmel und Erde 2017

Der Sterne und Weltraum-Bildkalender "Himmel und Erde" präsentiert 13 herausragende Motive aus der astronomischen Forschung. Sie stammen aus verschiedenen Bereichen des elektromagnetischen Spektrums, wie dem sichtbaren Licht oder dem Infrarotlicht. Die Aufnahmen stammen u. a. vom Weltraumteleskop Hubble und der Raumsonde Rosetta.
Zusätzlich bietet er wichtige Hinweise auf die herausragenden Himmelsereignisse 2017 und erläutert ausführlich auf einer Extraseite alle auf den Monatsblättern des Kalenders abgebildeten Objekte.

14 Seiten
13 farbige Großfotos
Spiralbindung
Format: 55,5 cm x 45,5 cm
€ 29,95 zzgl. Porto;
Als Standing Order € 27,- inkl. Inlandsversand

Weitere Bilder, Informationen und Bestellmöglichkeit:
www.sterne-und-weltraum.de/kalender

 

Neuheiten von Sky-Watcher

Sky-Watcher stellt Ihnen dieses Jahr eine ganze Reihe an neuen Montierungen für fast jeden Zweck vor:

Die neue Sky-Watcher AZ5 Montierung ist ein präzise und solide Basis sowohl für die astronomische als auch für die Naturbeobachtung. Sie trägt eine Zuladung bis zu 5 kg. Über die präzisen Schneckenantriebe in beiden Achsen läßt sich das optische Gerät leicht ausrichten. Der Montierungsarm läßt sich für eine bequeme Beobachtung vom Horizont bis in den Zenit einstellen. Die Montierung ist mit 2 verschiedenen Stativversionen erhältlich: Ein Säulenstativ, das sich kompakt für die Reise zusammenfalten läßt und ein hohes herkömmliches Stativ. Eine perfekte Basis für ein Teleskop aber auch Spektive und Ferngläser.

Die neue Sky-Watcher Mini AZ-2 Montierung ist quasi eine Weiterentwicklung der Merlin Montierung. Es handelt sich um eine Azimutale Montierung mit SynScan GoTo Steuerung. Im Lieferumfang ist ein leichtes und gut transportables, hohes Stativ mit Ablageplatte.

Der neue Sky-Watcher Star Adventurer Mini ist der kleine Bruder des Star Adventurer. Er trägt bis zu 3 kg und läßt sich leicht auf jedem herkömmlichen Fotostativ verwenden. Er ermöglicht mit der Nachführung als astronomische Montierung die Astrofotografie aber auch Panoramaaufnahmen oder Zeitrafferaufnahmen. Passend zu dieser Montierung gibt es die bekannten Zubehörteile des Star Adventurer von der Polhöhenwiege bis zum Stativ. Die Montierung wird mit einer kostenlosen App (für IPhone und Android erhältlich) gesteuert. Diese nur ca. 700 g leichte Montierung (Montierungskopf) kann man nun wirklich immer und überall dabeihaben!

 

 

Neuheiten von TecnoSky

Achromatischer Refraktor 210/1200
Öffnung 210 mm
Brennweite 1200 mm f/6
Tubus aus Aluminium
Auszug 2,7"

 

Flatfield
250 mm
550 mm



 

Neuheiten von Teleskop-Leasing

           Neueröffnungs Angebote zur AME Villingen Schwenningen 2016
                                  Lass dein Traum Jetzt wahr werden!
                             Spitzen Optiken zum kleinen Preis,Leasing!



 

Neuheiten von Teleskop-Service

TS Optics UWAN 82°-Ultraweitwinkelokulare
Die UWAN Okulare von Teleskop Service bieten ein extremes Gesichtsfeld von 82°. Sie sind die neueste Generation dieser Okularklasse. Wir haben besonders viel Wert auf einen noch besseren Einblick, mehr Kontrast und Binotauglichkeit gesetzt.
Sehr gut für binokulare Beobachtung geeignet, die Okulare sind nur maximal 45 mm breit

- Die weiche Gummiaugenmuschel ist umklappbar - ideal für Brillenträger

- 1,25" Einsteckdurchmesser mit Filtergewinde, konisch zulaufend - kein Verkippen möglich

- Wasserdicht und gegen Beschlagen von innen durch Stickstofffüllung geschützt

- Besonders hoher Kontrast durch Sondergläser und Mehrschichtvergütung auf allen Glas-Luft-Flächen


TSApo60 – ein kompaktes Reiseteleskop 60 mm f/5,5 – mit unserem 0,8x Reducer / Korrektor eine ideale „Fotomaschine“ für f/4,35 unterwegs!
Leistungsstarker und farbreiner Apo mit 60 mm Öffnung und 330 mm Brennweite;

- FPL53-Objektiv mit Luftspalt für kontrastreiche Abbildung;

- 2"-Zahntrieb-Okularauszug mit 1:10-Untersetzung und 360°-Rotation;

- Genügend Backfokus für 2"-Zenitspiegel für ein ultimatives Großfelderlebnis;

- Praktische Tragetasche mit genügend Platz für den Apo und auch für Zubehör inklusive;



TSGM120M und TSGP120C Autoguider und Planetenkameas – nach Wunsch mit monochromen oder Farbsensor
Hochempfindlicher und rauscharmer 1,2-MP-Aptina-CMOS-Sensor für hoch aufgelöste Planetenfotos

- Sensorgröße 4,7 x 3,6 mm

- 3,75-µm-Pixel - 1280 x 960 Pixel

- ST-4-Autoguiderport - Schnittstelle für perfekt nachgeführte Astrofotos

- Software und Treiber sind auf einer CD-ROM dabei

- Bis zu 30 Bilder pro Sekunde

- C-Mount-Anschluss und 1,25"-Anschluss

-♦ Umfangreicher Lieferumfang: Kamera, USB-Kabel, ST-4-Autoguiderkabel, 1,25"-Adapter mit Filtergewinde

- Umfangreiche Bildbearbeitungssoftware im Lieferumfang enthalten

 

Neuheiten von Vixen

HR Okulare für hohe Vergrößerungen
Die neue HR Okular Serie wurde für die Beobachtung von extremen Details auf der Mond und Planetenoberfläche entwickelt.
Die HR Okulare werden in drei verschiedenen Brennweiten von 1,6mm, 2,0mm und 2,4mm ausgeliefert.
Sie liefern atemberaubende Bilder mit einem extrem hohen Kontrast.
Das Auflösungsvermögen übertrifft ähnliche von uns entwickelte Okulare die wir für hohe Vergrößerungen entwickelt haben um ein vielfaches.
Die HR Okular Serie arbeitet z.B. hervorragend mit dem R200ss zusammen und ist im Stande Koma Abbildungen zu reduzieren.
 Auch am Rande des Gesichtsfeldes  fällt die Helligkeit nur sehr geringfügig ab.
Herkömmliche Okulare zeigen nur ihre volle Leistung, wenn sich das Objekt in der Bildmitte befindet. Das Resultat ist ein sinkendes Auflösungsvermögen im Randbereich des Okulars.
Unsere HR Okulare sind daher hervorragend für die Beobachtung der Mondoberfläche geeignet und bieten eine sehr hohe Auflösung über das gesamte Gesichtsfeld.
Die Vixen AS Beschichtung erzielt eine enorm hohe Lichtdurchlässigkeit von 99,9% pro Linsenoberfläche.
Sie wird auf allen Linsenflächen aufgedampft damit extrem kontrastreiche Bilder erzeugt werden können.
Die gerillte Rahmenkonstruktion der Linsen trägt hierbei zur Reduzierung von Streulicht bei.
Die Innenseite des Okulars ist gerillt, geschwärzt, mit Innenblenden versehen, um Streulicht und Reflexionen zu verhindern, die die Bildqualität verschlechtern.
Bei der Entwicklung wurde ein besonderes Augenmerk auf das hohe Auflösungsvermögen gelegt.
Anschluss: 31,7 mm
Scheinbares Gesichtsfeld: 42°
Augenabstand: 10 mm
Linsen Konstruktion: 5-Elemente in 3-Gruppen


SG6.5x32WP Milchstraßenfernglas

hochwertige Prismen und innovative Beschichtungstechnologien machen dieses Fernglas perfekt für die Beobachtung von Sternfeldern und der Milchstraße.
Mit einer Vergrößerung von 6,5 fach und 32mm Öffnung hält man das Fernglas noch recht gut in der Hand ohne zu verwackeln.
Hochwertige ED Linsen bieten dem Beobachter ein klares, helles und farbreines
Beobachtungsvergnügen bei einem Gesichtsfeld von ca 9,0°.
Die spezielle aus 7 Schichten aufgetragene Multivergütung ermöglicht ein Beobachten
Über die gesamte Wellenlänge des Spektrums ohne nennenswerten Lichtverlust.
Auf den Prismen wurde eine spezielle Beschichtung aufgetragen um einen maximalen
Lichtdurchlass zu erreichen.
Das Fernglas wird einzeln focussiert.
Nahe dem Unendlich-Schärfepunkt wird die Focussierung besonders feinfühlig.
Um einen Innenbeschlag zu verhindern, besteht der Fernglaskörper aus einer wasserdichten Magnesium-Legierung.

Spezifikationen SG 6,5 x 32 WP
Vergrößerung 6,5 x
Öffnung 32 mm
Gesichtsfeld 9°


 

 

zurück